Shadow

germanismen

Mich trifft der Schlag

germanismen
Wenn man unangenehm überrascht wird, sagt man schon maldt. Ich glaube, mich trifft der Schlag.Diese Wendung wurde irgendwann auch ins Tschechische übernommen, samt des Wortes Schlag in der tschechischen Schreibweise šlak.cz. Myslím, že mě trefí šlak.Öfters wird die Wendung allerdings mit der Vergangenheitsform verwendet:cz. Myslel(a) jsem, že mě trefí šlak.Achtung: Das Wort šlak wird im Tschechischen nur in dieser Wendung verwendet. Oder wenn man ausdrücklich sagen möchte, dass jemand einen Schlaganfall hatte:dt. Er hatte einen Schlaganfall. cz. Trefil ho šlak. (oder auch: Ranila ho mrtvice.) dt. wortwörtlich: Es traf ihn ein Schlag. Diese Wendung gibt es oft auch in dieser Form:cz. Mě z toho trefí šlak.Das Wort Schlag wird ansonsten je nach Kontex

Sturmhaube

germanismen
Die Sturmhaube wird auf Tschechisch "kukla" genannt. Durch die zahlreichen Germanismen in der tschechischen Sprache wäre nahliegend anzunehmen, dass dieses Wort von dem deutschen Wort "gucken" abgeleitet ist. Der Verdacht, dass es sich um einen Germanismus handelt, erhärtet sich, weil man ja teilweise nur mit den Augen aus der Haube raus ' guckt '.Laut wiktionary handelt sich bei kukla um ein griechisches Wort und zwar um κούκλα  [Aussprache: koúkla ] mit der Bedeutung "Puppe".Kukla wird im Tschechischen auch für Puppe verwendet, aber nicht für die Spielpuppe, sondern in der Bedeugung  Kokon/Larve wie im Wort Ameisenpuppe (tsch. mravenčí kukla).

Ketzern, quatschen, Volksverständigung und Ottfried Fischer

falsche Freunde, germanismen
Wenn euch jemand auf Tschechisch zu viel belabert oder euch dumm kommt, könnt ihr mit "Nekecej!" kontern.Kecat heißt auf Deutsch soviel wie quatschen, faseln,... . Nekecej heißt dann z.B. Quatsch' nicht!Um sich das Wort zu merken, könnte als Eselsbrücke das Wort "ketzern" helfen.Vorlage für dieses Posting lieferte mir das Video "Ich bin Ivan Mládek", in dem Ivan Mládek das Wort "kecen" (kecat mit deutscher Verb-Endung) verwendet.In diesem Video prahlt Ivan Mládek ein wenig, wie toll er Deutsch kann :-) Zu meinem Erstaunen sitzt im tschechischen Publikum in der ersten Reihe Ottfried Fischer.

Koch und kochen

germanismen
Koch heißt auf Tschechisch kuchař, aber aufpassen, kochen heißt ganz anders, nämlich vařit. Umgangssprachlich kann man zu kochen allerdings auch kuchtit sagen.Und hier noch etwas für Koch-"Fans" (via Too much information):

Geschickt schick

falsche Freunde, germanismen
Ein kleines Missverständnis kann es geben, wenn ein Tscheche Sie mit "jste šikovný" lobt. Es heißt dann nämlich nicht etwa, dass Sie schick sind, sondern dass Sie geschickt sind.Wenn er Sie als schick bezeichnen möchte, dann stehen ihm dafür je nach Kontext zum Beispiel einer der folgenden Ausdrücke zur Verfügung: moc pěkný slušivý elegantní moderní oder auch šik