Bedauern (lítost)

Das tschechische Wort lítost wird je nach Kontext mit folgenden Wörtern ins Deutsche übersetzt:

Reue
Bedauern
Mitleid
Mitgefühl
Gnade
Trauer
Wehmut
Traurigkeit

Ein paar Wortverbindungen:

tsch. pozdní lítost –  dt. Nachsicht bzw. verspätete Einsicht
tsch. projevovat/projevit lítost – dt. Reue empfinden
tsch. dát/dávat najevo – dt. Reue zeigen
tsch. pociťovat/pocítit lítost – dt. Reue hegen, Mitleid haben
tsch. upřímná lítost – dt. Mitgefühl/tiefes Bedauern.  Ein typischer tsch. Satz, um tiefes Bedauern zum Ausdruck zu bringen, lautet:

Chtěl bych řeckému lidu vyjádřit naši upřímnou lítost.

Das Verb zu lítost ist entsprechend litovat, ein häufig genutzer Satz ist z.B:

dt. Ich bedauere es.  – tsch. Je mi to líto.

In der Verneinung wird es mit dem Genitiv verwendet:

dt. Ich bedauere es nicht. – tsch. Nelituji toho.
dt. Ich bedauere nichts. – tsch. Nelituji ničeho.

Das Wort bedauerlicherweise wird meist mit bohužel übersetzt, aber man kann auch zu „lítost“ greifen, wie in diesem Beispielsatz:

dt. Bedauerlicherweise wurde er nicht angenommen. – tsch. Lituji, že nebyl přijat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werde Fan von Tschechisch in Häppchenschliessen
Script by LikeJS
oeffnen