Deklination

Im Tschechischen werden 4 Wortklassen dekliniert:

  1. Nomen
  2. Adjektive
  3. Numeralia
  4. Pronomen

Durch die Deklination wird der Numerus (Singular, Plural) sowie einer der 7 Fälle (Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ, Vokativ, Lokativ, Instrumental) ausgedrückt und zwar mit einer einzigen Endung für beide grammatischen Kategorien gleichzeitig. Z.B. die Endung -em in der Wortform sešitem drückt Instrumental und Singular des Wortes sešit aus.

Das heißt aber nicht, dass jedes Wort 14 verschiedene Endungen hat. Die Wortform sešity mit der Endung -y drückt z.B. gleichzeitig den Nominativ, den Akkusativ und den Vokativ des Wortes sešit im Plural aus.

Ganz genau, wie und wann du im Tschechischen den „siebten Fall“ verwendest, erfährst du im Instrumental-Beitrag.

Du hast auf dieser Seite erfahren, welche Wortarten die Deklination betrifft. Auf der folgendenden Seite erfährst du Einiges über die Konjugation der tschechischen Verben.

Werde Fan von Tschechisch in Häppchenschliessen
Script by LikeJS
oeffnen