Ein Strauß in Ber(l)in

Ein paar Tage meines Urlaubs verbrachte ich im idyllischen Běřín im Südwesten Tschechiens. Meinem findigen Mann fiel nach sechs Stunden Autofahrt zurück in Berlin auf, dass sich dieser Ort wie ‚Berlin‘ schreibt, nur ohne ‚l“ (wenn man die diakritischen Zeichen außer Acht lässt), und ich keinen Meter voran gekommen sei.
Auf jeden Fall gab es in diesem Zwanzig-Häuser-Dorf auch ein Tiergehege mit Pferden, Schafen und Straußen.

Nur ein Strauß war neugierig, was für deutsche Urlauber sich da verirrt haben:

Das dumpfe Geräusch kommt vom Strauß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werde Fan von Tschechisch in Häppchenschliessen
Script by LikeJS
oeffnen