Die Top Ten tschechischer Nachnamen

Auf der Seite http://prijmeni.unas.cz/index.htm sind 10.000 tschechische Nachnamen aufgeführt – sortiert nach ihrer Häufigkeit. In der Liste wird dabei nur die maskuline Variante des Nachnamens angegeben – die tatsächliche Häufigkeit des Nachnamens  ist etwa mal Zwei zu nehmen um auch die Frauen-Nachnamen einzubeziehen.

Top 10 Nachnamen in Tschechien

Die ersten Zehn Plätze belegen folgende Nachnamen:

RangNachnameweiblicher Nachnameungefähre ÜbersetzungHäufigkeit
1NOVÁKNováková~ Neumann34.199
2SVOBODASvobodová~ Freiheit25.225
3NOVOTNÝNovotná ~Neumann24.288
4DVOŘÁKDvořáková~ Hoffmann22.221
5ČERNÝČerná~ Schwarz17.831
6PROCHÁZKAProcházková~ Spaziergang16.011
7KUČERAKučerová~ Locke/Welle15.136
8VESELÝVeselá~ Fröhlich12.852
9HORÁKHoráková~ Bergmann12.144
10NĚMECNěmcová~ Deutscher11.169

Einige Namen sind euch vielleicht bekannt, wie z.B. Antonín Dvořák (Komponist), Petra Procházková (mehrfach ausgezeichnete Journalistin) – nein, ich bin es nicht 🙁

Bekannte tschechische Namen

Bekannte Namen auf weiteren Plätzen:

Beneš-Dekrete

Durch die umstrittenen Dekrete, die der Präsident Edvard BENEŠ während des zweiten Weltkriegs im Exil und kurz nachdem Krieg erlassen hat, ist der tschechische Name Beneš auch in Deutschland bekannt. Der Name wird auf Platz 18 mit einer Frequenz von 9.454 geführt. Es handelt sich also um einen relativ häufigen tschechischen Nachnamen. Auch der Mädchenname meiner Oma war Benešová.

Präsident und Ministerpräsident

Ein weiterer bekannter tschechischer Nachname ist ZEMAN. Bekannt durch Miloš Zeman in den Positionen als Ministerpräsident und Präsident der Tschechischen Republik. Der Name kommt 8.736 mal vor und belegt damit den Platz 22.

Sportler

Auf Platz 25 – NAVRÁTIL – 8250 (dt. ~Zurückommen), Martina Navrátilová (Tennisspielerin) – Ich konnte sie vor ein paar Jahren noch bei German-Open im Doppel bewundern
Auf Platz 31 – KRATOCHVÍL – 7049 (dt. Kurzweil), Jarmila Kratochvílová (erste 400-Meter-Läuferin unter 48 Sekunden im Jahr 1983 und seit 1983 nach wie vor die Weltrekordhalterin im 800-Meter-Lauf mit 1:53,28 min. )
Auf Platz 41 – ČECH – 6417 (dt. Tscheche), Petr Čech (tschechischer Fußball-Torhüter – der mit dem Kopfschutz nach seinem Schädelbruch) und der Ur-Vater Čech.

Weitere Quellen für tschechische Nachnamen

Außer der bereits erwähnten Quelle, gibt es noch weitere Dienste zur Recherche tschechischer Nachnamen wie http://www.prijmeni.cz/, https://www.nasejmena.cz und http://www.prijmeni.cz/.

Die offiziellen Namens-Statistiken findet man auf der Seite des tschechischen Innenministeriums.

Warum heißen die Ehefrauen und Töchter in Tschechien anders als die Ehemänner und Väter?

Diesem Thema widmet sich der Artikel Frauen-Nachnamen in Tschechien. Dort wird auch die Bildung der weiblichen Varinte des Nachnamens besprochen und ob die Frau diese weibliche Variante benutzen muss.

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werde Fan von Tschechisch in Häppchenschliessen
Script by LikeJS
oeffnen